• STILBRUCH

Wie es weitergeht...

Aktualisiert: Apr 21

Seit 14. März steht die Kulturbranche weitestgehend still. Seit einiger Zeit ist die Durchführung von Konzerten zwar wieder erlaubt, aber die besonderen Infektionsschutz-Maßnahmen machen oft nicht einmal einen kostendeckenden Betrieb möglich. Für alle, die an Konzerten beteiligt sind - sowohl vor als auch hinter der Bühne - ist es eine katastrophale Situation, die Existenzen gefährdet.

Wir haben dabei großes Glück. Wir konnten 2 Streamingkonzerte spielen, bei denen wir von der Spendenbereitschaft unserer Fans mehr als überrascht wurden. Seit Ende Mai spielen wir auch wieder Straßenkonzerte, um die Stimmung der Menschen aufzuhellen. Allerdings kündigen wir diese nicht öffentlich an, damit sich niemand extra auf den Weg macht und sich in einer größeren Menschenmenge einer erhöhten Infektionsgefahr aussetzt.


Am 20.06. durften wir außerdem unser erstes öffentliches Konzert nach der langen Pause vor Publikum spielen. In der Gassmühle Rotta versammelten sich viele Leute unter freiem Himmel mit dem nötigen Abstand und großer Rücksichtnahme. Das war ein wunderbares Gefühl - endlich wieder Applaus.

Falls auch Ihr uns in dieser schwierigen Situation unterstützen wollt, möchten wir Euch eine Aktion unseres Fans Peggy Mager in unserer "Stilbruch Fans"- Gruppe bei Facebook ans Herz legen. HIER könnt Ihr einen exklusiv für diese Aktion produzierten Kugelschreiber zum Preis Eurer Wahl erwerben und uns damit direkt unterstützen.

Herzlichen Dank!

In den nächsten Wochen dürfen wir noch zu einigen privaten Veranstaltungen auftreten und dann hoffen wir, dass ab August die meisten der geplanten Konzerte wieder stattfinden können. Die unten stehenden Konzerte sollen mit den derzeit geltenden Infektionsschutz-Maßnahmen stattfinden können.

Wir hoffen sehr, dass durch die besondere Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme aller eine weitere Ausbreitung des Covid-19-Virus so gut wie möglich eingedämmt werden kann und vielleicht schon bald eine weitere Rückkehr zur "Normalität" möglich sein wird.